In der Presse

Hier finden Sie stets die Pressemeldungen aus Zeitungen und Magazinen und Links zu TV-Beiträgen und ähnlichem. Auch Pressemeldungen werden in diesem Bereich veröffentlicht.

2014

Verliebt in Lady Agnes

Der Otto-Lilienthal-Verein Stölln kann mit seiner bewährten Führungsspitze in das Buga-Jahr 2015 starten. Auf einer Mitgliederversammlung wurde Horst Schwenzer für weitere zwei Jahre zum Vereinsvorsitzenden gewählt. Dietrich Zierpins ist sein erster Stellvertreter. Zur zweiten stellvertretenden Vorsitzenden wiedergewählt wurde Sylvia Kraft.

Weiterlesen …

Der Intercity bringt Tulpen aus Amsterdam

Rund 1,5 Millionen Besucher werden 2015 zur Bundesgartenschau (Buga) in Brandenburg und Sachsen-Anhalt erwartet. Damit man schnell und unkompliziert in die Hsvelregion kommt, wurde der Fahrplan jetzt auf die Bedürfnisse der Besucher eingestellt - sogar eine Extra-Buslinie wurde eingerichtet.

Weiterlesen …

Neue Spiellandschaft auf dem Gollenberg

Bei den Vorbereitungen zur Bundesgartenschau in Stölln liegt die Gemeinde Gollenberg mit ihren Bauvorhaben terminlich und finanziell voll auf Kurs. „Zwei Drittel der Buga-Projekte sind bereits fertiggestellt.“, sagt die Rhinower Bauamtsleiterin Birgit Schmidtke. Offen sind noch die Ausgleichsmaßnahmen für den Fliegerpfad. Dafür erfolgt derzeit die Ausschreibung.

Weiterlesen …

Erinnerung an ein Husarenstück

Etliche hundert Flugenthusiasten, Lilienthalverehrer und Besucher aus der Region waren am Samstag nach Stölln gekommen, um beim 25. Landungsfest der IL 62 auf dem Gollenberg dabei zu sein. Gekommen war auch die Crew, die am 23.Oktober 1989 das Flugzeug auf dem Gollenberg sicher zur Landung brachte und bis dahin für Unmöglich Gehaltenes wahr werden ließ.

Weiterlesen …

Gollenberg 13.03 Uhr: Eine Lady landet

Am 23. Oktober 1989 war kein gutes Flugwetter. Heinz-Dieter Kallbach blickte damals mit kritischem Blick zum Himmel hinauf. Er entschied sich eine Interflugmaschine auf einer 900-Meter-Feldpiste auf dem Gollenberg bei Stölln runter zu bringen. Damit schreib er Fluggeschichte, die sich jetzt zum 25. Mal jährt.

Weiterlesen …

Mit Tempo 260 auf Stöllner Acker aufgesetzt

Spektakulär war die Landung der IL-62 DDR-SEG am 23. Oktober 1989 inSeither hat der Ort ein Passagierflugzeug. Aus Anlass des 25. Jahrestags der Landung wird am Samstag, 25. Oktober, groß gefeiert. Aber warum kam die Maschine an den Gollenberg?

Weiterlesen …

Fliegende Beete auf dem Gollenberg

Auf dem Gollenberg werden derzeit so genannte "Steppengleiter" getestet. Sie sollen den Besuchern der Bundesgartenschau im kommenden Jahr den Eindruck fliegender Blumenbeete vermitteln. Bis die farbenprächtigen Blütenkombinationen die Gegend verzaubern, ist jedoch noch viel Stahl zu sehen.

Weiterlesen …

„Derwitz 1“ hängt an der Decke

Um eine Sehenswürdigkeit reicher ist das Lilienthal-Centrum in Stölln. Unter der Decke der großen Ausstellungshalle schwebt neben dem Modell von Otto Lilienthals Fluggleiter „Stölln“, dem Doppeldecker und einem Lenkdrachen nun auch ein Modell vom Flugapparat „Derwitz 1“. Mit dem könnte man sogar fliegen.

Weiterlesen …

Der höchste Berg

Der Gollenberg ging im Jahr 1896 in die deutsche Fluggeschichte ein, als Otto Lilienthal hier am 9. August niederstürzte und sich so schwer verletzte, dass er am Tag drauf in Potsdam starb. Der Berg ist mit 110 Metern über dem Meeresspiegel nicht nur der höchste Berg des Havellandes, sondern auch der mit der höchsten Denkmaldichte.

Weiterlesen …

Der Zaun ist bereits gezogen

Für den Fliegerpark auf dem Gollenberg zur Bundesgartenschau 2015 ist das Gelände bereits eingezäunt. Die ersten fünf von insgesamt 24 Windsäcken sind aufgestellt und Blumenhecken gepflanzt.

Weiterlesen …