In der Presse

Hier finden Sie stets die Pressemeldungen aus Zeitungen und Magazinen und Links zu TV-Beiträgen und ähnlichem. Auch Pressemeldungen werden in diesem Bereich veröffentlicht.

Otto Lilienthal auf Briefmarken

Im Lilienthal-Centrum in Stölln gibt es eine neue Ausstellung mit Briefmarken, die den Flugpionier Otto Lilienthal zeigen. Einige davon stammen von 1951, andere sind aus Polen und Rumänien.

Weiterlesen …

111.111 Besucher im Lilienthal-Centrum

"Jedes Jahr hat das Lilienthal-Centrum in Stölln rund 20.000 Besucher", so Horst Schwenzer, Vorsitzender des dortigen Otto-Lilienthal-Vereins. "In den ersten Jahren waren es sogar bis zu 30.000 Besucher", ergänzt Flugkapitän Heinz-Dieter Kallbach

Weiterlesen …

Besucheransturm in Stölln

Bis zur Halbzeit der Bundesgartenschau konnten bereits knapp 100.000 Gäste im Lilienthal-Centrum Stölln begrüßt werden. Das ist eine Verfünffachung der bisherigen Besuchszahlen. Der Erfolg löst bei den Mitgliedern des Lilienthal-Vereins Hochstimmung aus.

Weiterlesen …

Meister der Anpassungsfähigkeit

17 außergewöhnliche Kakteen sind auf dem Buga-Gelände in Stölln zu sehen. Neben dem „Airport“-Gebäude in der Nähe des Flugzeugs „Lady Agnes“ im Fliegerpark stellt Hans Graf aus dem bayerischen Oettingen seine Opuntien oder Mittagsblumen aus.

Weiterlesen …

Kakteen, Airport und "Ottos Liebe"

Rund 50 Flughäfen hat die auf den Namen "Lady Agnes" getaufte IL 62 während ihrer Dienstzeit in der "Interflug"-Flotte der DDR-Fluggesellschaft angeflogen. Am 23. Oktober 1989 landete sie in Stölln, um dort für immer zu bleiben.

Weiterlesen …

Elf neue Tafeln für den Fliegerpfad

Zum Beginn der Bundesgartenschau hatten sich einige Besucher beschwert, dass Informationen zum Fliegerpfad in Stölln fehlen. Der Lilienthal-Verein hat jetzt nachgelegt. Elf Tafeln informieren nun über den Flugpionier.

Weiterlesen …

Kundschaft im Anflug

In vier Tagen ist wieder Buga-Zeit - nach 16 Jahren auch wieder in Sachsen-Anhalt, unter anderem in Havelberg. Die "Bugaisten" in der Region knüpfen große Hoffnungen an die 177 Tage der Gartenschau.

Weiterlesen …

Verwunschene Pracht ist wieder zu erkennen

David Fromm gönnt sich eine Pause von der Gartenarbeit. Er geht zum Tor und lässt seine Blicke schweifen, hinein in den Gutspark, der zur Bundesgartenschau zum Bürgerpark hergerichtet wurde. „Schön ist alles geworden“, sagt der 73-jährige Mann mit einer Stimme, die Stolz und auch eine gewisse Neugierde verrät auf die Buga.

Weiterlesen …

Fliegerpfad bekommt nun doch seine Modelle

Sie bleiben zur Bundesgartenschau nun doch nicht in einem Abstellraum eingelagert. Kurzfristig werden die Modelle vom Segelfluggleiter SG 38 und Doppeldecker am Fliegerpfad aufgestellt, auf dem die Buga- Besucher vom Lilienthal-Centrum in der Dorfmitte zum Fliegerpark auf dem Gollenberg wandeln. Die Aufstellung übernimmt der Otto Lilienthal Verein.

Weiterlesen …

Die Lady wird herausgeputzt

Damit die Lady Agnes zur Bundesgartenschau die Besucher mit ihrem ganzen, in 42 Jahren gereiften Charme empfangen kann, wird ihr Äußeres derzeit aufpoliert. Der Otto Lilienthal Verein unterzieht seine Iljuchin (IL) 62 gegenwärtig einer Verschönerungskur. Das Flugzeug auf dem Gollenberg wird gründlich gereinigt und gewaschen.

Weiterlesen …