Erholung am Gollenberg

Das Gelände rund um den Gollenberg ist ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie. Neben der IL 62 mit dem Lilienthal-Museum finden Sie hier naturnahe Wege, die zum Spazierengehen und Wandern einladen. Auch die Gedenksteine von Otto Lilienthal und Paul Beylich, dem ersten Flieger und dem ersten Flugzeugmonteur der Welt, finden Sie hier. Der Gedenkstein zu Ehren Otto Lilienthals befindet sich direkt an der Absturzstelle am Nordhang des Gollenberges. Direkt auf der Bergkuppe dagegen ragt die „Windharfe“ in den Himmel, ein einzigartiges Monument an der historischen Absprungstelle Lilienthals. Wie zum Absprung nach vorn gebeugt steht die 1,30 Meter hohe Figur aus Aluminiumguss auf einer 2,50 m hohen Stele aus Sandstein. Die ausgebreiteten Arme mit ihren montierten Schwungfedern (Spannweite ca. 2,40 m) setzen gerade zum Flug an. Die mit der Figur verbundenen Spanndrähte bewirken den Klang einer Windharfe. Die Sandsteinstele ist mit Konstruktionsmotiven aus dem Schaffen Lilienthals verziert. Hier an der Lilienthal-Skulptur können Sie einen herrlichen Blick in die weite Landschaft der Rhin- und Dosseniederung genießen.

Unser Angebot

Geführte Wanderungen am Gollenberg

Unsere ausgebildete Natur- und Landschaftsführerin, Frau Ute Behrendt, erzählt Ihnen gerne während einer erholsamen Wanderung über den Gollenberg alles über Otto Lilienthal.

Teilnehmerzahl: ab 10 Personen (max. 30)

Preis auf Anfrage
Tel. 033875 90690 oder 033875 32020 sowie über das Kontaktformular